+ 49 (0) 5244 7000 90 info@fornatec.de

RieFa® Trockenbau Lehm

Lehm ist einer der ältesten Baustoffe der Menschheit und gleichzeitig einer der modernsten. Mit unvergleichlichen technischen Eigenschaften: 

  • atmungsaktiv, 
  • feuchtigkeitsregulierend, 
  • wärmedämmend, 
  • schadstoffabsorbierend, 
  • schalldämmend, 
  • energiesparend, 
  • wohngesund, 
  • nicht brennbar… 

Deshalb ist das Interesse an Lehmbau überall auf der Welt neu erwacht, als: 

  • hochleistungsfähiges, 
  • kosteneffektives und vor allem auch als 
  • wohngesundes Baumaterial. 

Lehmbauplatten und Lehmputz sind die einfachste und wirtschaftlichste Art die Vorzüge von Lehmklima zu genießen. Sie verbinden die einfache Handhabung von Trockenbaukonstruktionen mit den herausragenden raumklimatischen Eigenschaften des Naturbaustoffs Lehm. Unsere Lehmbauplatten und Lehmputz neutralisieren Luftschadstoffe und absorbieren Gerüche. Sie regulieren die Luftfeuchtigkeit, sind immun gegen Schimmel und sorgen so für ein herausragendes Raumklima. Unsere Lehmplatten sind durch natureplus® zertifiziert 

 

Warum Trockenbau mit RieFa® Lehmplatte:

Diese wichtigste Innovation im Lehmbau überhaut passt hervorragend zu allen anderen Produkten der Fornatec® GmbH. Eine ökologisch gesunde Platte als Baustoff mit besonderen Eigenschaften. Diese sind:

schalldämmend

RieFa® Trockenbauplatten aus Lehm liefern erstklassige Schallschutzleistungen, insbesondre in Verbindung mit unserer Dämmung auf Basis von Jute und Hanf.

Eine Trennwand mit Holzständerwerk 60 x 80 mm, gefüllt mit Dämmung aus Jute, beidseitig beplankt mit einer RieFa® Lehmplatte die 22 mm dick ist, bringt einen Schalldämmwert von Rw,52 dB ! (Rw ist ein Schalldämm – Maß für den Bau).

Das Schalldämm-Maß Rw beinhaltet neben der alleinigen Schalldämmung des trennenden Bauteils die Nebenwege (Flanken) und Übertragung durch alle benachbarten Bauteile im eingebauten Zustand.

Zum Vergleich:

Eine Ziegelwand mit einer Stärke von 115 mm und bei einer Rohdichte von 1,0 kg/dm3 hat einen Schalldämmwert von Rw 45 dB.

Je niedriger der Wert, desto schlechter die schalldämmende Leistung.

feuerschützend

  • Die RieFa® Trockenbauplatte aus Lehm wird der Baustoffklasse A1 zugeordnet.
  • Das bedeutet nicht brennbar. Durch diese Beschaffenheit liefert eine Trennwand mit Holzständerwerk 60 x60 cm, gefüllt mit Jute Dämmung, einen Feuerwiederstand von EI 45. „EI“ steht für das Hauptleistungskriterium.

(Das „E“ für Raumabschluss und das „I“ für Wärmedämmung, die „45“ für Minuten).

E“ Raumabschluss beschreibt die Fähigkeit einer einseitigen Brandeinwirkung so standzuhalten, das wesentliche Mengen an Flammen und heißen Gasen nicht zur Ausbreitung des Brandes auf der anderen Seite (sprich: feuerabgewandten Seite) und angrenzenden Teilen auf der Feuer abgewandte Seite beitragen.

Das „I“ beschreibt die Fähigkeit, dass der Baustoff so viel Hitzeschutz liefert, das die Feuer abgewandte Seite durch eine Wärmeübertragung nicht brennt.

45“ bedeutet, dass ein Bauteil 45 Minuten lang diese Hauptkriterien erfüllt.

feuchteregulierend

RieFa® Trockenbauplatten aus Lehm können außerordentlich viel Wasser in kurzer Zeit aufnehmen und langsam wieder abgeben. Diese Lehmbauplatten sind diffusionsoffen (umgangssprachlich: atmen einer Wand).

  • Aus diesem Grund passt sie perfekt in Kombination zu unseren RieFa® Dämmungen. Diese Kombination ist auch hervorragen geeignet für eine oft komplizierte nachträgliche Dämmung von Außenwänden im Innenbereich (sogenannte Vorsatzschalen).

Stichworte: Wärme-, Kältebrücke, Taupunkte im Innenbereich sind unerfreulich, dadurch     entsteht Schimmelbildung.

konservierend

RieFa® Lehmplatten für den Trockenbau haben eine sehr geringe Ausgleichsfeuchte mit  0,4 bis 6 Gewichtsprozent.

  • Aus diesem Grund können RieFa® Lehmplatten aus benachbarten Materialien wie z.B Holz feuchte entziehen.
  • Insekten oder Pilze haben dadurch keine Chance, wenn sie von Lehm umgeben sind.

handwerkerfreundlich

  • Die industrielle Fertigung von RieFa® Lehmplatten macht das Produkt sehr Maß genau. Dadurch ist ein schneller präziser verbau möglich.
  • RieFa® Lehmplatten sind trockene Platte. Sie bekommen sehr viel gesunden Lehm (23 kg / m² bei 16 mm Materialstärke, 32 kg / m² bei 22 mm Materialstärke) ohne Wasser und Abtrocknungszeiten in ihrem Bauvorhaben.
  • Durch die Plattenabmessungen 62,50x 125 cm sind RieFa® Platten mit 18 kg je Platte oder 25 kg je Platte angenehm für die Verarbeitung zu platzieren.
  • Das rückseitige Jutegewebe liefert eine hohe mechanische Festigkeit, das macht diese Trockenbauplatte sehr stabil.
  • Die Lehmbauplatte kann verwendet werden als Beplankung für Holz oder Metallprofile zum Errichten von Wände, Decken, Dachschrägen Zwischenwände und Vorsatzschalen im Innenbereich.

Ob Ihr Projekt ein Holzrahmenbau, Massivbau, Neubau, Renovierung oder Sanierung ist, spielt keine Rolle für diese Trockenbauplatte aus Lehm.

Alles geht schnell und einfach:

  1. Lehmbauplatten montieren,
  2. Oberputz aus Lehm Auftragen (5-7 mm).
  3. In dieser Schicht wird ein Glasseidengewebe mit 10 cm Überlappung einzuarbeiten.
  4. Nach kompletter Durchtrocknung, erfolgt eine zweite Schicht die Aufgetragen wird, aus je nach Kundenwunsch 

(4.1) Ober- oder Feinputz für einen Anstrich z.B. mit Lehmfarben. Alternativ:

(4.2) farbigen Lehm Edelputz, der auf dem Glasseidengewebe gleichzeitig als Finish mit Farbe zugleich fungiert. (Details siehe Video und Montageanleitung).

innovativ

  • Besonders interessant ist dieses Produkt für Innen-, Akustik -und Trockenbauer, die im Normalfall viele Gipsplatten verarbeiten. Mit RieFa® Trockenbauplatten aus Lehm können diese Handwerker andere oder zusätzliche Kunden, Bauprojekte und Absatzmärkte bedienen.
  • Ebenfalls können private Personen die handwerkliches Interesse und Kenntnisse haben, z.B. eine Wand aus Lehm herstellen.

ökologisch

  • Unsere RieFa® Lehmplatten sind zu 100 % recyclingfähig und kompostierbar.
  • Die Herstellung von diesem Produkt verbraucht bis zu 100-mal weniger Energie als z.B. Mauerziegel oder Beton.

entsorgungsfreundlich und günstig

Lehm besteht aus Ton, Schluff und Sand. RieFa® Trockenbauplatten bestehen aus einer Mischung mit Lehm, unbehandelten natürlichen Holzfasern, pflanzliches Bindemittel und einem rückseitigen Jutegewebe. Alles natürliche Materialien die hervorragend Wiederverwertet werden können.

Montage-, Schnitt-, Rückbaureste (ohne schädliche Anhaftungen durch z.B falsche Farben) können in der von uns gelieferten Form in einer Bodenaufbereitungsanlage oder Kompostierungsanlage verwertet werden.

  • Einfach, sicher und nicht kompliziert abzugeben bzw. zu Verwerten.
  • Sehr preiswerte Verwertungsmöglichkeiten. Das spart erhebliche *Entsorgungskosten
  • Könnte auf der Baustelle im gleichen Container wie Ziegelschutt oder Bodenaushub.
  • Das spart bei Bedarf Platz-, und Frachtkosten

*Entsorgungskosten und Abfalleinstufungen sind regional sehr unterschiedlich. Gleichzeitig sind diese abhängig von der Art und Beschaffenheit des Abfalls.

Tipp:

Erkundigen Sie sich bei der Planung mit Ihrem Architekten, oder vor der Anschaffung von Trockenbaumaterial die brand- und schalldämmend für Ihre geplanten Bau- oder Sanierungsmaßnahmensein sollen, unbedingt vorher bei:

  • Ihren Abfallberatern, Energieberatern oder Containerdiensten
  • welche Trockenbauplatten heute und in Zukunft wie abfallrechtlich eingestuft
  • welche Kosten für eine Entsorgung / Verwertung kalkuliert + eingeplant werden müssen.

Vergleichen Sie schon heute:

  • Entsorgungsaufwendungen
  • *Art der Einstufung als Abfall
  • *Verwertungskosten oder *Entsorgungskosten 
  • die aktuell und in Zukunft für Ihren Trockenbaustoff entstehen. 

Es lohnt sich !

gesundheitsfreundlich

  • RieFa® Trockenbauplatten aus Lehm wirken sehr gesund. RieFa® Trockenbauplatten aus Lehm sind in der Lage Feuchtigkeitsspitzen aufzunehmen und langsam wieder abzugeben, dadurch wird ein konstantes, angenehmes Raumklima generiert.
  • Der Lehm neutralisiert Luftschadstoffe und absorbiert Gerüche. Er ist sehr resistent gegenüber Schimmelbefall.
  • Im Trockenbau findet oft die Leichtbauweise statt. Hier kämpft man traditionell mit nur sehr gering vorhandenen Speichermassen. Lehm ist ein schwerer Baustoff und somit nützlich für den Trockenbau.
  • Die RieFa® Lehmbauplatten helfen mit Ihrer hohen Wärmespeicherkapazität ein unvergleichliches Raumklima zu schaffen. Wie ein Ziegel nimmt Lehm die Wärme gleichmäßig auf und gibt sie langsam wieder ab. So speichern die RieFa® Lehmbauplatten Wärme im Winter und schützen vor Überhitzung im Sommer.
  • Im Gegensatz zu einigen anderen Trockenbaumaterialien liefert Lehm durch alle diese Eigenschaften Ihnen ein hervorragendes gesundes Raumklima.

  • Lebensqualität
  • Ob Kinder, Senioren, berufstätige, gesunde oder kranke Menschen, wir alle verbringen sehr viel Zeit im Büro, Arbeits- oder Schlafräumen.

Darum haben wir die Fornatec GmbH uns darauf spezialisiert, mit unseren Produkten, dort ein gesundes Umfeld zu schaffen, für eine gute und hohe Lebensqualität.

Produktliste

Unsere Lehmplatten erhalten Sie in der Stärke:

Unsere Lehmplatten erhalten Sie in der Stärke:

  • 16 & 22 mm bei einer Größe von 1.250 x 625 mm.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit unterschiedliche Lehm- & Nebenprodukte wie Lehmputz, Armierungsgewebe und Klebe- & Armierungsmörtel bei uns zu erwerben. Unter Produktdatenblatt 

 

Sie haben Interesse an unseren Produkten?
Füllen Sie einfach das nebenstehende Formular aus oder kontaktieren Sie uns unter:

Email: info@fornatec.de
Telefon: + 49 (0) 5244 7000 90

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen